Vermächtnis

Durch ein Vermächtnis kann der Erblasser dem Erben oder einem Dritten einen Gegenstand oder ein Recht (bspw. eine Forderung) vermachen, ohne diesen als Erben einzusetzen. Der Vermächtnisnehmer kann dann von den Erben die Erfüllung des Vermächtnisses verlangen. Er kann bspw. verlangen, dass die Erben eine desem Vermachte Immobilie an ihn übertragen.

 

Es gibt verschiedene Arten von Vermächtnissen. Bspw. Stückvermächtnisse: diese sind auf einen bestimmten Gegenstand gerichtet ("Meine Enkelin soll meinen PKW bekommen"); Gattungsvermächtnisse: hier ist der Gegenstand nur der Gattung nach bestimmt (zwei von fünf Goldbarren); Verschaffungsvermächtnisse: die Erben müssen in diesem Fall einen Gegenstand auf deren Kosten beschaffen und dem Vermächtnisnehmer übereignen. etc.

 

 

zurück · Nächster Begriff: Wahlvermächtnis