Freibeträge (steuerliche)

Erben in Deutschland unterliegen der Erbschaftssteuer. Je nach Verwandschaftsgad gibt es allerdings ganz erhebliche steuerliche Freibeträge. So hat beispielsweise der Ehegatte einen steuerlichen Freibetrag in Höhe von 500.000,- €. Kinder haben einen Freibetrag in Höhe von 400.000,- €. Nicht verwandte Personen hingegen haben lediglich einen Freibetrag in Höhe von 20.000,- €. Über die Freibeträge kann alle zehn Jahre frei verfügt werden, so dass sich auf diese Weise nicht unerhebliche Vermögensmassen auf die nächste Generation völlig steuerfrei übertragen lassen. Auch in den Nachlass fallende Unternehmen weder steuerlich stark begünstigt.

 

 

zurück · Nächster Begriff