Fachanwalt für Erbrecht Jens Wiegand in Gießen
Fachanwalt für Erbrecht Jens Wiegand in Gießen

Fachanwalt für Erbrecht in Gießen, Rechtsanwalt Jens Wiegand:

„Fragen zum Erbrecht? Ich bin für Sie zu sprechen.“ 

Leitfaden Erbrecht von Fachanwalt für Erbrecht Jens Wiegand

Streitsache Testament und Erbschaft

 

„Streit kommt in den besten Familien vor“ – so besagt es eine Redensart. Wenn es ums Erbrecht geht, ums Testament und die Verteilung von Vermögen, ist Streit in vielen Familien vorprogrammiert. Insbesondere, wenn vom Verstorbenen keine klaren Regelungen getroffen wurden. So traurig es klingen mag: Aus Geschwistern und Hinterbliebenen werden dann oft Kontrahenten, die gegen Expartner und aktuelle Lebenspartner, gegen Kinder aus erster oder zweiter Ehe ins Feld ziehen und um jeden Cent streiten. Dabei geht es nicht immer nur ums Geld. Es kann auch um persönliche Motive gehen, um Rache oder Wut, Trauer oder komplexe Emotionen. Was immer die Gründe sind: In den meisten Fällen ließen sich diese Streitigkeiten vermeiden. Genauso wie eine Verteilung Ihres Erbes, die Ihren eigenen Wünschen zuwiderläuft. Durch eine rechtzeitige überlegte Regelung der Erbfolge, durch ein hieb- und stichfestes Testament, das dafür sorgt, dass die Wünsche des Verstorbenen nicht nur respektiert, sondern auch gesetzlich durchgesetzt werden.

Ihre Vorteile

 

  • Rechtsberatung durch Fachanwalt für Erbrecht
  • Kurze Wege. Erbrechts-
    beratung direkt in der
    Innenstadt von Gießen
  • Ab Beratungsbeginn hohe Kostentransprarenz der Honorargebühren

Emotionen, Zeitdruck, Unwissenheit:

Ursachen für eine ungewünschte Verteilung des Erbes

 

Denken Sie aktuell darüber nach, ob und wie Sie ein Testament verfassen sollen? Soll Ihnen als Ehepartner/in nur der Pflichtanteil am Erbe zugesprochen werden und möchten Sie prüfen lassen, ob eine andere Regelung Sie deutlich stärker begünstigen würde? Haben Sie allein für Ihre pflegebedürftigen Eltern gesorgt und sehen sich nun gezwungen, das Elternhaus zu verkaufen, weil Ihre Geschwister auf einer Auszahlung des Pflichtanteils bestehen? Das Erbrecht ist – wie jedes umfangreiche Gesetzeswerk – nicht immer gerecht. Aber in vielen Fällen wissen meine Mandanten gar nicht, welche Möglichkeiten es neben der üblichen Aufteilung in Pflichtanteile überhaupt gibt. Hinzu kommen Zeitdruck und Emotionen, Skrupel und Unwissenheit – Aspekte, die dazu führen, dass das Erbe jenen zugesprochen wird, denen es dem Wunsch des Verstorbenen zufolge am wenigsten zustehen sollte. 

Was immer Sie bewegt – suchen Sie bei

Erbschaftsangelegenheiten rasch kompetenten Rat

 

Was immer es also ist, das Sie aktuell bewegt – wenn es sich um erbrechtliche Fragen handelt, so sollten Sie rasch handeln und sich von einem erfahrenen Anwalt in Erbschaftsrecht beraten und gegebenenfalls auch vertreten lassen. Damit sich Ihre Sorge als künftiger Erblasser in kluge Vorsorge verwandelt. Damit die Unternehmensnachfolge in Ihrem Sinne geregelt ist. Oder damit Sie als Erbe nicht durch den Druck von Gläubigern, die Schuldzuweisungen anderer Familienangehöriger oder auch einfach durch Unwissenheit in eine benachteiligte Position geraten. Denn nicht nur die Erben streiten sich häufig, auch das Gesetz schreibt gewisse Regelungen vor, die nicht leicht zu verstehen, fast immer aber zu Ihren Gunsten relativierbar sind.

 

Der Rat eines erfahrenen Anwalts hilft Ihnen, die richtige Entscheidung zu treffen; sein verantwortliches Handeln versorgt Sie mit der beruhigenden Sicherheit, dass Ihr Vermögen einmal genau dort ankommen wird, wo Sie es lassen wollen. Sein Sachverstand und eine sachliche Beratung sind gerade bei hoch emotionalen Angelegenheiten unverzichtbar.

 

Treffen Sie Ihre Entscheidungen unabhängig
von Zweifeln und Gewissensbissen

 

Erblasser oder Erbe – auch wenn mich manche Entwicklung in Erbschaftsstreitigkeiten berührt und bewegt, bin ich als Fachanwalt für Erbrecht doch freier von Emotionen als Sie es in solchen Momenten sind. Viele meiner Mandanten wissen eigentlich, was sie wollen, werden aber von Zweifeln und Gewissensbissen übermannt. „Darf ich das? Soll ich das tun?“, fragt dann beispielsweise der Unternehmer, der einen anderen Erben als seinen Sohn oder seine Tochter für die Unternehmensnachfolge bestimmen möchte. Die Ehefrau, die kein eigenes Einkommen hatte, sich aber um die Kindererziehung kümmerte und die nun um den gemeinsamen Zugewinn fürchtet. Oder ein Nachfolger, der das Erbe ausschlagen möchte, weil er nicht für die Schulden des Verstorbenen aufkommen kann und will.

 

Als Spezialist für Erbrecht beurteile ich all diese Fragen sachlich und einfühlsam. Und ich helfe Ihnen, rasch auszuloten, welche Lösung die jeweils günstigste für Sie ist. Erbrecht und Unternehmensnachfolge, vorweggenommene Erbfolge oder Nießbrauch – bei einer Beratung in meiner Gießener Kanzlei werden wir all Ihre Fragen in Ruhe und sachgemäß besprechen und zu Ihren Gunsten ausloten.

Jens Wiegand:
Ihr Rechtsanwalt für Erbrecht in Gießen stellt sich vor

 

1970 in Gießen geboren studierte ich nach meiner Ausbildung zum Reserveoffizier in Hannover in meiner Heimatstadt Gießen an der Justus-Liebig-Universität Rechtswissenschaften. Nach dem Referendariat und dem bestandenen zweiten Staatsexamen erhielt ich im Oktober 1999 die Zulassung durch die Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main. Im November eröffnete ich gemeinsam mit meinem Bruder, Kai Wiegand, die Kanzlei Wiegand & Wiegand in Gießen. Weitere Zulassungen folgten, nämlich die Zulassung zum

  • Rechtsanwalt für die Vertretung an allen deutschen Oberlandesgerichten (2004),
  • Fachanwalt für Familienrecht (2009),
  • Fachanwalt für Erbrecht (2011).

 

Für die anwaltliche Tätigkeit ist es zudem wichtig, Teil eines starken Netzwerkes zu sein. Ich bin froh und stolz auf meine Mitgliedschaft

  • im Deutschen Anwaltverein (DAV e.V.),
  • in der Arbeitsgemeinschaft Erbrecht des Deutschen Anwaltvereins,
  • im Oberhessischen Anwaltverein,
  • im Netzwerk mittelständischer Qualitätskanzleien Apraxa.

Sichern Sie sich den kostenlosen „Leitfaden Erbrecht“
mit praktischen Musterschreiben zur Testamentsregelung

 

Zudem habe ich verschiedene Fachpublikationen zum Erbrecht verfasst. Gern können Sie sich hier kostenlos und unverbindlich das PDF „Leitfaden Erbrecht“ herunterladen. Darin finden Sie einen Überblick über die aktuelle Gesetzeslage veranschaulicht an Beispielen aus der Praxis sowie Muster-Testamente und ein hilfreiches Stichwortregister. Haben Sie dann noch Fragen oder möchten sich von mir beraten lassen, vereinbaren Sie einfach einen Termin mit meiner Kanzlei für Erbrechtsberatung in Gießen und lassen Sie uns alles, was Sie derzeit in Erbschaftsfragen bewegt, im persönlichen Gespräch klären.

Weitere Informationen zum Erbrecht

 

Interessant sind sicher auch meine regelmäßigen Vortragsreihen zum Erbrecht, zuletzt mit dem Titel: „Schenken und Vererben – so vermeiden Sie steuerliche Fallen bei der Vermögensübertragung.“ Hier unverbindlich zum kommenden Vortragstermin von mir per E-Mail erinnern lassen. Zum Veranstaltungstermin erhalten Sie rechtzeitig eine Einladung.

Leidfaden Erbrecht von Fachanwalt Jens Wiegand

A–Z Begriffserklärungen im Erbrecht

Prozesskostenfinanzierung im Erbrecht